Unser Mitterhaus-Alpkäse

 

Die Produktion unseres Alpkäses ist noch echte Handarbeit: Er wird auf traditionelle Weise im Kupferkessel über einem Holzfeuer hergestellt.

Wir verwenden dazu ausschließlich die Milch unserer Kühe, die im Sommer auf den Bergwiesen rund ums Mitterhaus weiden. Die Bewirtschaftung der Flächen und die Haltung der Kühe erfolgt nach Bioland-Richtinien und ist natürlich gentechnikfrei.

Weitere Infos, auch zur Pflege und Lagerung, findet ihr am Ende dieser Seite.


Zutaten: Rohmilch (min. 45% Fett), Käsekultur, mikrobielles Lab (vegetarisch)


Kostenlose Lieferung: Ab einem Bestellwert von 50€ berechnen wir keine Versandkosten!


Hinweis: Die Anzahl eines Produkts kann geändern werden, nachdem es in den Warenkorb gelegt wurde.


Alpkäse jung ZURZEIT NICHT LIEFERBAR

3-4 Monate gereift, cremig-mild

250g | 500g | 1000g | ganzer Laib

in Papier oder vakuumiert

 

4,00 €

16,00 € / kg
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit

Alpkäse mittelalt

6-7 Monate gereift, cremig-würzig

250g | 500g | 1000g | ganzer Laib

in Papier oder vakuumiert

 

4,50 €

18,00 € / kg
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit

"Mitterhauser Brotzeitlaible" ZURZEIT NICHT LIEFERBAR

ab 3 Monate

nur am Laib, 800g-1600g

 

18,00 €

18,00 € / kg
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit

Herstellung: Von der Bergwiese zum Käse

 

Unser Alpkäse wird ausschließlich aus der Milch der Kühe hergestellt, die im Sommer auf unseren Bergwiesen rund ums Mitterhaus weiden. Die Kühe verbringen Tag und Nacht draußen. Wir berücksichtigen bei der Bewirtschaftung der Flächen und der Haltung der Kühe auf unserer Alpe, wie auch auf unserem Hof, die Standards von Bioland. (Es handelt sich nicht um zertifizierten Bio-Käse, weil wir im Sommer auch Kühe aus nicht-Biobetrieben mit auf unserer Alpe haben.)

 

Auf einer Höhenlage zwischen 1000m und 1300m nehmen die Kühe in dieser Zeit besonders viele wertvolle Kräuter zu sich, was sich auch im Geschmack und in der Qualität der Milch und des Käses bemerkbar macht.

 

Die Produktion unseres Alpkäses ist noch echte Handarbeit: Er wird auf traditionelle Weise im Kupferkessel über einem Holzfeuer hergestellt.

 

Wir stellen am Mitterhaus zwei Arten Alpkäse her: Unsere klassischen 5-Kilo-Laibe und unsere kleinen "Brotzeitlaible" (ca. 1 Kilo). Charakteristisch für sämtlichen Mitterhaus-Käse ist seine Cremigkeit. Der Geschmack hingegen ist sehr individuell und hängt neben dem Reifegrad beispielsweise auch von der Zusammensetzung der Milch (wo haben die Kühe an diesem Tag geweidet?) und vom Wetter ab.

 

Unseren klassischen Alpkäse bieten wir zurzeit in den Reifegraden 3-4 Monate (mild) und 6-7 Monate (würzig) an. Die "Brotzeitlaible" verkaufen wir ab einem Alter von 2 Monaten.

 

Zutaten

 

Rohmilch (min. 45% Fett), Käsekultur, mikrobielles Lab

 

Qualitätsmerkmale

  • reine Bergwiesenmilch

  • gentechnikfrei

  • vegetarisch (mikrobielles Lab)

  • Bewirtschaftung der Flächen und Haltung der Kühe nach Bioland-Kriterien


Haltbarkeit, Lagerung und Pflege daheim

 

Für die Käsepflege daheim benötigt man einen möglichst kühlen, feuchten Ort – ideal sind alte Keller! Nicht geeignet ist der Kühlschrank. Sobald der Käse äußerlich trocken und weiß wird, reibt ihr die Oberseite und den Rand mithilfe eines einfachen, mit Wasser befeuchteten Baumwolltuches ab. Statt Wasser kann auch Salzwasser verwendet werden. Beim nächsten Mal (nach ca. 1 Woche) dreht ihr den Laib um, und reibt dann wieder die Oberseite und den Rand ab!

So kann der Käse fast beliebig lang weiter reifen!

 

Der vakuumierte Käse kann im Kühlschrank mindestens 3 Wochen gelagert werden.